FALCONS UPDATE: BBZ UND TICKETING

Nürnberg – Während das Team der Nürnberg Falcons im fernen China weilt, laufen die Vorbereitungen auf die kommende Spielzeit in der Heimat weiterhin auf Hochtouren. Bald wird der Zweiligist mit dem Verkauf von Dauerkarten und Tickets für die neue Saison beginnen. Indessen wird es in der Halle am Berliner Platz zu einigen Veränderungen kommen. Sportlich gesehen konnten die Falcons am Wochenende den ersten Sieg der Vorbereitung einfahren.

Der Neustart der Falcons ist geglückt, doch der Weg zum normalen Tagesgeschäft ist länger, als sich das Ralph Junge und sein Team wünschen würden. Aufgrund diverser Auflagen der Stadt Nürnberg müssen zur neuen Saison weite Teile der Spielhalle im Berufsbildungszentrum umgestaltet werden. So wird es künftig um das Spielfeld nur noch an drei Seiten Tribünen für die Basketballfans geben. Die Team-Bänke werden auf der Gegengerade platziert. Auch der bisherige VIP-Raum kann in der bisherigen Form nicht länger genutzt werden. Ralph Junge ärgert sich über die damit verbundene Mehrarbeit: „Für uns stellen diese Maßnahme eine immens große Herausforderung dar, vor allem in der eh schon schwierigen Phase des Neubeginns.“ Die Mittelfranken beginnen also auch bei der Spielhalle mehr oder weniger bei Null, was zusätzliche finanzielle und personelle Ressourcen in Anspruch nimmt.

Junge: „Hoffen auf Verständnis der Fans“

Entsprechend musste kurzfristig ein neuer Saalplan erstellt und umgesetzt werden, was den Start des Ticket- und Dauerkartenverkaufs für die neue Spielzeit weiterhin verzögert. Fans, die bisher auf der Gegengerade in den Blöcken F und G zuhause waren, müssen künftig woanders Platz nehmen. Das gilt auch für die Gäste des VIP-Raums und die Partner des ProA-Ligisten. „Diese Saison bringt viele Veränderungen mit sich, auf die wir größtenteils keinen Einfluss haben. Wir hoffen aber auf das Verständnis unserer Fans, die uns in diesem Sommer sensationell unterstützt haben“, so Ralph Junge.

Erster Sieg gegen Litauen – neue Homepage zum Saisonstart

Frohe Kunde gibt es derweil aus China. Nach zwei Niederlagen gegen das Team USA (66:72) und CBA Xinjiang aus China (65:87), holte Team Germany gegen die litauische Auswahl gestern den ersten Sieg. Die Falcons setzten sich in einem engen Spiel am Ende mit 61:60 durch. Auch in Sachen Homepage tut sich was. Pünktlich zum Saisonstart am 24. September werden die Falken ein neues digitales Zuhause präsentieren, powerded by da kapo communication experts. „Wir freuen uns sehr auf die neue Homepage und natürlich auf die neue Spielzeit“, gibt Junge, der sich heute mit dem Team auf den Weg zum nächsten Austragungsort macht, aus dem fernen China zu Protokoll.