Nürnberg Falcons wollen Dresden Titans trotzen

Nürnberg Falcons wollen Dresden Titans trotzen

Nürnberg – Eine spannende Woche liegt vor den Nürnberg Falcons, denn der Tabellenzwölfte der 2. Basketball-Bundesliga ist gleich zweimal gefordert. Vor dem Heimspiel gegen Paderborn am Sonntag, müssen die Mittelfranken am Dienstagabend zu den Dresden Titans. Das Duell mit dem Schlusslicht ist eine vorgezogene Partie des 21. Spieltags.

Seit dem ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams im November 2016 hat sich sowohl bei den Falcons, als auch bei den Titans einiges getan. Jüngst war der Aufsteiger noch einmal auf dem Transfermarkt tätig und hat sich mit Marqueze Coleman und Aufstiegsexperte Jeremy Dunbar viel Qualität für die verbleibenden elf Saisonspiele an Bord geholt. Auch der Head Coach der Sachsen ist vergleichsweise neu und nicht mehr der aus dem Hinspiel, das Nürnberg mit 93:79 gewinnen konnte. Steven Clauss wurde durch den Australier Liam Flynn ersetzt. Mit Clauss als Trainer konnten die Titans nur eines von 13 Spielen gewinnen. Unter Flynn gab es in sechs Spielen bislang auch nur einen Punktgewinn. Die neuerlichen Verpflichtungen sind aber ein klares Zeichen, dass man in Dresden weiter an den Klassenerhalt glaubt. Daran wird auch die Niederlage im Kellerduell gegen Essen am vergangenen Wochenende nichts ändern.

Allstar Moritz Sanders vor Rückkehr

Die Nürnberg Falcons hatten hingegen spielfrei – zumindest ein Großteil der Mannschaft. Nils Haßfurther und Moritz Sanders waren beim NBBL ALLSTAR Game in Bonn am Start und dort mit dem Team Süd siegreich. Sanders ist erst in der letzten Woche wieder ins Training eingestiegen. Die Mittelfranken mussten krankheits- und nationalmannschaftsbedingt mehrere Wochen auf ihn verzichten. Seine Physis wurde bei den Niederlagen gegen Crailsheim und Hanau schmerzlich vermisst. Gegen Dresden soll der 2,10 Meter Mann nun zurückkehren. „Dresden ist ein Gegner, der sehr physisch spielt und auf allen Positionen über viel Qualität verfügt. Für beide Teams geht es um viel. Wir freuen uns, dass Moritz wieder da ist. Er wird aber noch Zeit brauchen, wieder auf dem ProA-Level zu sein“, so Ralph Junge.

Das Spiel Dresden Titans gegen Nürnberg Falcons findet am Dienstag, den 17. Januar 2017 in der Margon Arena zu Dresden statt. Tip-off ist um 19.30 Uhr. Die Partie wird live übertragen. Hier geht es zum Live-Stream.

(Foto by Sportfoto Zink)