Nürnberg Falcons bestreiten letztes Auswärtsspiel der Saison

Nürnberg Falcons bestreiten letztes Auswärtsspiel der Saison

Nürnberg – Mit dem 15. Auswärtsspiel der Saison endet für die Nürnberg Falcons am Samstag eine Reihe von Ausflügen quer durch die Republik. Die Bilanz kann sich sehen lassen: Sechs Siege gab es in fremder Halle – Bestwert aller Teams in der zweiten Tabellenhälfte der ProA. Nicht zuletzt deshalb rechnet man sich auch gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier etwas aus.

Es ist lange her, dass sich die Nürnberg Falcons und die RÖMERSTROM Gladiators Trier in dieser Saison gegenüberstanden. Am 3. Oktober 2016 war das Team von Trainer Marco Van den Berg am Berliner Platz zu Gast und machte dort Bekanntschaft mit einer starken Falcons-Mannschaft, die sich in einem spannenden Spiel mit 73:69 durchsetzte. Seither hat die Saison beider Clubs mehr oder weniger den erwarteten Verlauf genommen. Doch während man in Nürnberg bekanntlich bereits das Ziel „Klassenerhalt“ erreicht hat, ist der Playoff-Einzug für Trier noch nicht zu 100 Prozent in trockenen Tüchern.

Ralph Junge: „Trier alles abverlangen“

Mit 30 Punkten liegen die Gladiators aktuell auf Platz 7 der Tabelle. In den verbleibenden zwei Spielen kann es sowohl weiter hoch, als auch weiter runter gehen. Zuletzt fehlte den Römerstädter die Konstanz. In Essen verlor man jüngst mit 69:61. Auch die Falcons haben ihr letztes Spiel am Mittwoch verloren (69:79 vs. Chemnitz) und hatten zudem nicht sonderlich viel Zeit für die Vorbereitung auf den Gegner. Trotzdem will man erneut den Kampf mit den Gladiatoren aufnehmen und im Idealfall den siebten Auswärtssieg der Saison einfahren. „Wir wollen in dieser Saison noch mindestens ein Spiel gewinnen. Trier spielt sehr intensiv und ist noch nicht sicher in den Playoffs. Trotz der kurzen Vorbereitung wollen wir kämpfen und dem ehemaligen Erstligisten alles abverlangen“, so Nürnbergs Head Coach Ralph Junge mit Blick auf die Begegnung bei den RÖMERSTROM Gladiators Trier. Die Partie findet am Samstag, den 25. März 2017 statt. Tip-off ist um 19.00 Uhr. Es gibt einen Live-Stream auf www.sportdeutschland.tv.

DIe aktuelle Tabelle der 2. Basketball-Bundesliga gibt es hier.

(Foto by Sportfoto Zink)