Showdown am Main: Nürnberg Falcons wollen in die nächste Runde

Showdown am Main: Nürnberg Falcons wollen in die nächste Runde

Nürnberg – Nachdem die Nürnberg Falcons am letzten Sonntag in den Playoffs gegen Frankfurt ausgeglichen haben, geht die Serie zum entscheidenden Spiel 3 nun zurück nach Hessen. Durch den starken Auftritt beim 63:51-Heimsieg konnten die Mittelfranken das Momentum auf ihre Seite ziehen. Um das Team von Eintracht Frankfurt/Fraport Skyliners noch einmal zu besiegen wird ein weiterer Kraftakt von Nöten sein.

Als eine von drei Achtelfinalserien in den diesjährigen NBBL-Playoffs, geht das Match-Up zwischen Nürnberg und Frankfurt am Sonntag in die dritte Runde. Nach zwei intensiven Begegnungen gilt es, noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren um, den Einzug ins Viertelfinale perfekt zu machen. Als Gegner wartet dort die Internationale Basketball Akademie München (IBAM). Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Nürnbergs Head Coach, Beni Aumeier, ist nach dem Sieg in Spiel 2 optimistisch, wird aber nicht müde zu betonen, worauf es auch beim Showdown am Main ankommen wird: „Es reicht nicht, 90 Prozent des Spiels intensiv zu verteidigen und dann in den wichtigen Phasen Rebounds abzugeben oder nicht eng genug am Mann zu sein. Wir brauchen 100 Prozent.“

Feintuning für den Showdown

Die Phasen der Partie am vergangenen Sonntag, in denen das nicht beherzigt wurde, waren verantwortlich dafür, dass Frankfurt 17 Offensiv-Rebounds gelangen und somit lange Zeit im Spiel blieb. Nichtsdestotrotz kann man mit 51 erlaubten Punkten bei den Mittelfranken sehr zufrieden sein. Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams in Frankfurt gelangen den Nürnberg Falcons übrigens ganze 70 Punkte. Doch am Sonntag ist all das Makulatur. Unter der Woche haben die Mittelfranken gut trainiert und weiter am Feintuning gearbeitet. Das soll sich nun auszahlen. „Unsere Ausgangssituation ist dieselbe wie zu Beginn der Serie. Es wird darauf ankommen, die Verantwortung auf möglichst viele Schultern zu verteilen und von der ersten Sekunde an den Sieg mehr zu wollen als Frankfurt“, so Beni Aumeier mit Blick auf Spiel 3 der Achtelfinalserie gegen das Team von Eintracht Frankfurt/Fraport Skyliners. Tip-off ist am Sonntag, den 2. April 2017 um 12.30 Uhr in „Basketball City Mainhatten“.

Mehr Informationen zu den Playoffs in der Nachwuchs Basketball Bundeslige (NBBL) gibt es hier.

(Foto by Sportfoto Zink)