Nürnberg Falcons starten in Chemnitz in ihre zweite Spielzeit

Nürnberg Falcons starten in Chemnitz in ihre zweite Spielzeit

Nürnberg – Die Meldungen um die 2. Basketball-Bundesliga gleichen sich zurzeit. Der Grund dafür ist klar: Die neue Saison beginnt in dieser Woche und erneut gehen 16 Mannschaften hoffnungsfroh in der ProA an den Start, von denen zwei im Mai 2018 den sportlichen Aufstieg in die 1. Bundesliga schaffen können. Sollten die Nürnberg Falcons am Ende eines dieser beiden Teams sein, wäre das nichts anderes als eine Sensation. Aber bei den Mittelfranken backt man auch 2017/2018 wieder eher kleine Brötchen. Doch auch die können schmecken und den ersten Schwung davon soll es am Samstag beim Saisonauftakt in Chemnitz geben.

Nach dem frühzeitigen Klassenerhalt und Platz 12 in der Premierensaison, starten die Nürnberg Falcons am Samstag, den 23. September 2017 in ihre zweite Spielzeit in der ProA. Die Junioren-Nationalspieler Moritz Sanders, Nils Haßfurther und Matthew Meredith waren den Sommer über mit dem Adler auf der Brust bei großen Turnieren vertreten und ihre Mitspieler traten als Team Germany beim Jump10 Turnier in Shanghai an. Zurück kam man unter anderem mit Van Girard, der im Finale den entscheidenden Wurf traf und neuestes Mitglied der Nürnberg Falcons ist.

Schwerer Auftaktgegner für Nürnberg Falcons

In der Preseason selbst konnte das Team von Ralph Junge dann einige Spiele für sich entscheiden. Beim zweitägigen Heimturnier sprang am Ende sogar der Gesamtsieg heraus. Der Coach misst diesen Erfolgen aber keine sonderlich große Bedeutung zu: „Diese Siege sind schön und gut, dürfen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass uns erneut eine schwere Saison bevorsteht. Vorbereitungsspiele geben nie die wahre Leistungsstärke wieder, da Spieler geschont werden, die Teams unterschiedlich hart trainiert haben oder eine größere Rotation gespielt wird. Unser Auftaktprogramm in Chemnitz und daheim gegen Baunach hat es auf alle Fälle in sich.“ Nürnbergs Head Coach weiß, wovon er spricht. In der letzten Saison gab es zwei Niederlagen gegen die Sachsen mit dem Ex-Nürnberger Michael Fleischmann im Kader. In den Playoffs stießen die NINERS dann bis ins Halbfinale vor und waren nur einen Sieg vom Aufstieg in die 1. Bundesliga entfernt. Und obwohl man den Abgang von Chris Carter verkraften muss und auch Allrounder und Ex-Urspringer Virgil Matthews nicht mehr da ist, wird die Mannschaft von Trainer Rodrigo Pastore auch in dieser Spielzeit im oberen Tabellendrittel erwartet.

Überraschung nicht ausgeschlossen

Das liegt nicht zuletzt daran, dass andere Leistungsträger wie Malte Ziegenhagen und Joe Lawson auch 2017/2018 für die Sachsen auflaufen. Michael Fleischmann geht in sein zweites Vertragsjahr und Robin Lodders, der aus Essen kam, verleiht dem Kader zusätzliche Tiefe. Zudem könnte sich Jajuan Johnson, der frisch vom College kommt, als echter Glücksgriff erweisen. Die Falcons hoffen derweil ebenfalls auf einige Glücksgriffe, wohl wissend, dass man auch in dieser Spielzeit vorerst die Rolle des Underdogs innehaben wird. Das gilt insbesondere für das erste Saisonspiel bei den NINERS: „Chemnitz war schon immer heimstark, mit intensiven Fans im Rücken. Doch es ist eine neue Spielzeit und vielleicht können wir ja gleich zum Auftakt für eine Überraschung sorgen“, gibt sich Ralph Junge optimistisch. Mit insgesamt sechs U20-Spielern wird Nürnberg in dieser Saison an den Start gehen. Angeführt von Veteran Dan Oppland wollen die Falcons auch 2017/2018 möglichst früh den Klassenerhalt perfekt machen und dann schauen, was möglich ist. Mit Malo Valérien, Marvin Omuvwie und Jonathan Maier hat man sich auf den deutschen Positionen hervorragend verstärkt. Matt Gibson, Mardracus Wade und Van Girard sind die drei neuen Importspieler – eine vielversprechende Mischung.

Optimistisch sind auf jeden Fall auch die Fans der Nürnberg Falcons, die gleich mit einem ganzen Reisebus nach Sachsen aufbrechen, um ihre Mannschaft lautstark zu unterstützen. Wer noch mitfahren möchte, der wende sich bitte per Mail an: fans.nbc@gmail.com. Die Partie zwischen den NINERS Chemnitz und den Nürnberg Falcons steigt am Samstag, den 23. Sptember 2017. Tip-off ist um 19.00 Uhr

(Foto by Sportfoto Zink)