Nürnberg Falcons in NBBL weiter ungeschlagen

Nürnberg Falcons in NBBL weiter ungeschlagen

Nürnberg – Die U19 der Nürnberg Falcons bleibt in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) weiter auf der Erfolgsspur. Auch der Nachwuchs von Erstligist medi Bayreuth konnte gegen die Mannschaft von Coach Markus Lempetzeder nur streckenweise mithalten. Angeführt von Nils Haßfurther drehten die Mittelfranken einmal mehr nach der Pause auf und gewannen letztlich verdient mit 70:44 (32:27). Es war der siebte Sieg im siebten Spiel für die Jung-Falken in Division 3, die damit weiterhin auf Platz 1 verharren.

Am Ende verdiente die Partie zwischen den Nürnberg Falcons und den TenneT young heroes Bayreuth aus Sicht der Gastgeber das Prädikat „Pflichtsieg“. Doch bis die Mittelfranken und deren Fans den siebten Saisonsieg bejubeln konnten, war es ein langer Weg. Im ersten Viertel machten sich die Falcons phasenweise selbst das Leben schwer. Coach Lempetzeder ärgerte sich nach der schnellen 9:2-Führung über zahlreiche, leichtfertige Ballverluste und viele liegengelassene Körbe seiner Mannschaft. Die Gäste aus Oberfranken schlugen daraus Kapital, konnten ausgleichen und Mitte des ersten Viertels selbst in Führung gehen (9:10). Die Falcons fingen sich aber schnell wieder und führten nach zehn Spielminuten mit 17:14.

Nürnberg Falcons gehen mit Momentum in Halbzeit 2

Dank ihrer physischen Überlegenheit konnten die Gastgeber im zweiten Viertel ihre Führung behaupten und weiter ausbauen. Ben Gahlert rackerte unermüdlich unter den Körben, während Nils Haßfurther klug das Spiel lenkte und mit der Sirene zur 32:27-Pausenführung traf. Dieses Momentum konnten die Falcons mit ins dritte Viertel nehmen. Vor allem standen die Mittelfranken jetzt besser in der Verteidigung. Lediglich sieben Bayreuther Punkte ließen Matthew Meredith und Co. in diesem Durchgang zu und so stieg die Führung schnell in den zweistelligen Bereich (40:27). Mit einer 46:34-Führung gingen die Falcons dann in den Schlussabschnitt.

Lempetzeder: „Haben noch viel Arbeit vor uns“

Hier drehten die Nürnberg Falcons dann noch einmal auf, während die Gegenwehr des tapferen Tabellenletzten nach und nach abnahm. Coach Lempetzeder trieb seine Spieler derweil unermüdlich weiter nach vorne und diese zeigten im weiteren Spielverlauf schnörkellosen, zielstrebigen Team-Basketball und die ein oder andere spektakuläre Aktion. Schlussendlich gewannen die Nürnberg Falcons mit 70:44 und sicherten sich somit den siebten Saisonsieg. Nils Haßfurther war mit 25 Zählern erfolgreichster Punktesammler der Mittelfranken, die weiterhin ihre weiße Weste behalten. „Wir haben uns heute selbst das Leben schwer gemacht und gesehen, dass man sich jeden Sieg hart erarbeiten muss. Wir haben noch viel Arbeit vor uns, freuen uns aber natürlich über diesen Heimsieg“, gab Markus Lempetzeder nach dem Spiel zu Protokoll. Nächste Woche gastieren die Nürnberg Falcons beim Nachwuchs der OeTTINGER Rockets.

Punkteverteilung Nürnberg Falcons BC: Haßfurther 25 Pts., Köppel 14 Pts., Gahlert 10 Pts., Meredith 8 Pts., Feuerpfeil 5 Pts., Bauer & Eismann je 3 Pts., Trummeter 2 Pts., Buniatyan, Veljkovic, Niederlich & Kwilu je 0 Pts.