Nürnberg Falcons am Samstag in der Höhle der Löwen

Nürnberg Falcons am Samstag in der Höhle der Löwen

Nürnberg – Auswärtsspiele sind in dieser Saison nicht wirklich die Spezialität der Nürnberg Falcons, Auswärtsspiele in Baden-Württemberg schon gleich gar nicht. In Heidelberg, Ulm und Ehingen kassierten die Mittelfranken teils böse Pleiten, bei denen sie alles andere als gut aussahen. Am Samstag unternimmt die Mannschaft von Coach Ralph Junge nun den vierten Anlauf und trifft dabei auf den offensivstarken Aufsteiger, die PS Karlsruhe LIONS.

Mit gemischten Gefühlen fahren die Nürnberg Falcons am kommenden Wochenende zu ihrem Gastspiel in der Fächerstadt Karlsruhe. Zwar ist der Klassenerhalt dank der jüngsten Erfolge in greifbarer Nähe, gleichzeitig wissen die Falken um ihre chronische Auswärtsschwäche in dieser Spielzeit. Nur einmal verließ man in fremder Halle das Parkett als Sieger und das ausgerechnet in Hagen. Nun hat man es mit dem starken Aufsteiger Karlsruhe zu tun, der in dieser Spielzeit bisher eindrucksvoll die Liga aufmischt und sich mit 13 Siegen hinter Vechta und Crailsheim als „Best of the Rest“ etabliert hat. Beim Hinspiel im November waren die Falcons lange Zeit ebenbürtig, am Ende jedoch glücklos (65:69). Maurice Plustoka bewies damals mit 17 Punkten und 13 Rebounds, warum er im Sommer von so vielen Clubs heiß umworben war. Mit 11,8 Zählern pro Begegnung ist er einer von sechs Karlsruher Spielern, die in dieser Saison im Schnitt zweistellig punkten, was in Summe die Lions zum drittbesten Offensiv-Team der Liga macht (82,3 Pts. pro Spiel).

Nürnberg Falcons klarer Außenseiter in Karlsruhe

Die Falcons – aktuell Tabellenzwölfter – tun sich da bekanntlich etwas schwerer und kommen pro Spiel im Schnitt nur auf 69,2 Punkte und belegen damit in der Liga nur den 15. von 16 Plätzen. Die Tendenz zeigt aber deutlich nach oben. Die letzen vier Siege waren im Vergleich dazu echte Offensiv-Feuerwerke, in denen Nürnberg pro Spiel durchschnittlich satte 79,5 Zähler auflegte. Gegen den starken Aufsteiger wäre ein ähnlich hoher Wert freilich eine kleine Sensation, was auch für einen Auswärtssieg gelten würde. Es wäre der zweite überhaupt. „Was wir zu Beginn der Saison nicht hatten, das hatten wir nun zum Rückrundenstart, nämlich Glück mit dem Spielplan. Die Heimspiele haben uns sehr geholfen, uns in der Tabelle zu stabilisieren. Jetzt bildet Karlsruhe den Auftakt für eine Reihe schwerer Spiele. Wir sind am Samstag klarer Außenseiter“, gibt sich Ralph Junge keinen Illusionen hin. Doch die Falcons vermochten es in dieser Spielzeit schon öfter positiv zu überraschen und warum sollte ihnen das nicht endlich auch einmal in Baden-Württemberg gelingen? Tip-off zum Spiel zwischen den PS Karlsruhe LIONS und den Nürnberg Falcons ist am Samstag, den 27. Januar 2018 um 19.30 Uhr in der der Europahalle zu Karlsruhe. Die Partie gibt es live auf www.airtango.live.

(Foto by Sportfoto Zink)