Sonntag im BBZ: Falken vs. Feuervögel reloaded

Sonntag im BBZ: Falken vs. Feuervögel reloaded

Nürnberg – Zwei Drittel der ProA-Saison 2017/2018 sind vorüber und die Nürnberg Falcons befinden sich in Sachen „Klassenerhalt“ auf der Zielgeraden. Acht Siege hat die Mannschaft von Coach Ralph Junge aktuell auf dem Konto, muss aber mit einem Auge nach wie vor nach unten schauen, zumal sich im Tabellenkeller momentan einiges tut. Der kommende Gegner aus Hagen orientiert sich derweil eher nach oben.

Unterschiedlicher hätte der vergangene Spieltag für die beiden Kontrahenten am Sonntag im BBZ kaum laufen können. Während die Nürnberg Falcons bei den LIONS in Karlsruhe eine Niederlage einstecken mussten, holte Phoenix Hagen daheim gegen Chemnitz den ersten Sieg im Kalenderjahr 2018. Großen Anteil hatte daran der wieder genesene Kapitän Dominik Spohr mit 26 Punkten. Auch Rückkehrer David Godbold feierte ein gelungenes Comeback an alter Wirkungsstätte. Darauf hofft bei den Falcons heute auch Robert Oehle. In Karlsruhe stand er gut 21 Minuten auf dem Feld und kam dabei auf acht Punkte und sieben Rebounds. Nun freut sich der Mann, der jetzt die 31 trägt, auf ein Wiedersehen mit den Fans im BBZ: „Ich bin hier von den Zuschauern auch in der Vorsaison sehr herzlich empfangen geworden. Jetzt bin ich froh, wieder hier zu sein und endlich wieder zu spielen.“

Siege, egal wo

Für Ralph Junge ist die Niederlage gegen den starken Aufsteiger Karlsruhe abgehakt. Sein Blick geht nach vorne: „Wir haben jetzt mit Hagen und Vechta zwei schwere Heimspiele vor der Brust. Danach folgen vier Auswärtsspiele am Stück. Dass wir heimstark sind, hat sich mittlerweile auch herumgesprochen. Egal, wo wir sie holen, wir brauchen noch ein paar Siege, um wirklich safe zu sein.“ Von den zehn angepeilten Siegen sind die Nürnberg Falcons aktuell noch zwei entfernt, zudem ist im unteren Tabellendrittel momentan viel Bewegung. Baunach hat Gefallen am Gewinnen gefunden und Paderborn konnte durch den Heimsieg gegen Ulm punktemäßig mit den Mittelfranken gleichziehen. Diese stehen aktuell auf Tabellenplatz 12 mit acht Siegen und zwölf Niederlagen.

Ralph Junge: „Müssen einen sehr guten Tag haben“

Das Heimspiel gegen Phoenix Hagen ist das vierte im Jahr 2018. Gegen Paderborn, Heidelberg und die OrangeAcademy gab es drei Siege, die jedoch nicht von ungefähr kamen. Auch gegen den Tabellenachten bedarf es einer konzentrierten und engagierten Bestleistung. „Um Spiele zu gewinnen, müssen wir einen sehr guten Tag haben. Die Zuschauer im BBZ müssen ihr übriges tun. Hagen ist eine starke Mannschaft, die über viel Qualität und Erfahrung verfügt und uns alles abverlangen wird“, so Nürnbergs Head Coach. Im Hinspiel holte Nürnberg einen 21 Punkte-Rückstand auf und gewann sensationell mit 79:87.

Die Partie Nürnberg Falcons BC gegen Phoenix Hagen findet am Sonntag, den 4. Februar 2018 im BBZ am Berliner Platz statt. Tip-off ist um 17.00 Uhr. Tickets gibt es an der Abendkasse, auf www.ticketmaster.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Wer es nicht in die Halle schafft, kann das Spiel auf www.airtango.live mit verfolgen.

Einen Blick auf die aktuelle Tabelle in der 2. Basketball-Bundesliga ProA gibt es hier.

(Foto by Sportfoto-Zink)