NBBL-Playoffs: Für Nürnberg Falcons zählt in München nur ein Sieg

NBBL-Playoffs: Für Nürnberg Falcons zählt in München nur ein Sieg

Nürnberg – Die Nürnberg Falcons stehen vor Spiel 2 gegen den FC Bayern München Basketball mit dem Rücken zur Wand. Um weiter in den Playoffs dabei zu sein und ein drittes Spiel in Nürnberg zu erzwingen, muss die Mannschaft von Coach Markus Lempetzeder in der Best-of-Three-Serie gegen den deutschen Meister am Sonntag im Audi Dome unbedingt gewinnen. Das wird schwer genug.

Drei Wochen hatten die Spieler der Nürnberg Falcons Zeit, sich auf das zweite Duell mit dem FC Bayern vorzubereiten. „Wir haben die Tage sinnvoll genutzt und diese Serie noch lange nicht aufgegeben“, bestätigt Markus Lempetzeder. Nach der Niederlage in Spiel 1 geht es für die Mittelfranken um „Alles oder nichts“. Der Trainer weiß diese Situation und den Gegner richtig einzuschätzen. „München ist der amtierende Meister und extrem tief besetzt. Für unsere Jungs kann dieses Spiel zu einer wertvollen Erfahrung für ihre weitere Laufbahn werden und sie damit weiterbringen. Und darum geht es uns in erster Linie. Dass wir gewinnen wollen, steht außer Frage“, so Nürnbergs Coach.

Auswärtsfahrt der Noris Blockers nach München

In Spiel 1 waren die Nürnberg Falcons lange Zeit ebenbürtig. Probleme hatten sie vor allem mit Nelson Weidemann, der selbst vor zwei Jahren noch in der Frankenmetropole spielte. Weidemann war mit 33 Punkten Topscorer der Partie, in der Nürnbergs Trainer im Schlussviertel von den Offiziellen in die Kabine geschickt wurde. Danach kam es im Spiel der Falcons zum Bruch, München zog davon und gewann mit 68:92. Am Wochenende soll der Ausgleich her, damit es am 22. April in Nürnberg ein drittes Spiel geben kann. Tip-off zur Partie zwischen dem FC Bayern München Basketball und den Nürnberg Falcons ist am Sonntag, den 15. April 2018 um 16.00 Uhr im Audi Dome. Unterstützt werden die Falcons auch in der Nachwuchs Basketball Bundesliga von den Noris Blockers, die eine Auswärtsfahrt mit der Bahn organisieren. Treffpunkt dafür ist um 12.40 Uhr am Hauptbahnhof Nürnberg in der Osthalle. Mehr Informationen gibt es auf der Facebook-Seite der Blockers.

(Foto by T. Hahn / Sportfoto Zink)