Nürnberg Falcons – Nils Haßfurther und Moritz Sanders bei der Heim-EM in Chemnitz

Nürnberg Falcons – Nils Haßfurther und Moritz Sanders bei der Heim-EM in Chemnitz

Nürnberg/Chemnitz – Am kommenden Wochenende startet in Chemnitz die U20-Europameisterschaft. Nach dem letzten Testspiel am Mittwochabend gegen Großbritannien (69:63) wurde nun der finale deutsche Kader bekanntgegeben. Mit Moritz Sanders und Nils Haßfurther sind zwei Falken bei der Heim-EM mit dabei. Falcons-Teamkollege Matthew Meredith machte sich derweil mit der U18 auf nach Lettland. Bei den Nürnberg Falcons blickt man mit Stolz auf die drei Nationalspieler in Dress des Deutschen Basketball Bundes (DBB).

In nicht einmal einem Monat beginnt für Nürnbergs Basketballer die Vorbereitung auf die Spielzeit 2018/2019 – die dritte seit dem Neustart 2016. Matthew Meredith, Nils Haßfurther und Moritz Sanders zählen seither zum festen Kern der Mannschaft und stehen exemplarisch für die tolle Entwicklung des gesamten Programms. Haßfurther und Sanders wurden von Bundestrainer Alan Ibrahimagic nun in den finalen DBB-Kader für die U20-Europameisterschaft in Chemnitz berufen, die am 14. Juli beginnt. 

Starke Leistungen im Falcons-Dress bestätigen

Der 2,10 Meter große Power Forward Moritz Sanders ist gerade rechtzeitig zur EM-Vorbereitung nach seiner Knöcheloperation wieder fit geworden. Den starken Leistungen vor seiner Verletzung (14 Punkte gegen Hanau und 21 gegen Heidelberg) will der gebürtige Westfale nun eine erfolgreiche EM folgen lassen. Aufbauspieler Nils Haßfurther steht als jüngerer Jahrgang im Kader der U20. Mit 13 Punkten im abschließenden Testspiel gegen Großbritannien rechtfertigte Nils die Nominierung auf hervorragende Art und Weise. Auch für die Falcons wusste der 18-jährige bereits zu gefallen, 20 Punkte gegen die Hamburg Towers waren seine persönliche Bestleistung in der vergangenen Spielzeit.

Ralph Junge: „Auf nach Chemnitz“

„Wir könnten nicht stolzer sein“, erklärt Nürnbergs Head Coach und Geschäftsführer Ralph Junge, „beide haben hart für die Teilnahme an der Heim-EM gearbeitet. Wer Zeit hat, sollte unbedingt nach Chemnitz fahren und die deutsche Mannschaft unterstützen.“ Ausgetragen wird die Europameisterschaft in der Messe Chemnitz und der Hartmannhalle.

Elftägige Maßnahme für Matthew Meredith und Co. 

Die U18-EM in Lettland beginnt indessen erst in zwei Wochen, am 28. Juli. Die Mannschaft von Harald Stein startete dafür gestern in die heiße Phase der Vorbereitung. Um sich schon einmal zu akklimatisieren, stehen Freitag und Samstag zwei Test-Länderspiele gegen den Gastgeber in Ventspils auf dem Programm. Danach geht es zurück ins heimisch Kienbaum, wo zwei weitere Härtetests gegen Griechenland bestritten werden sollen. Matthew Meredith, der jüngst seinen 18. Geburtstag feierte, ist einer der zwölf Spieler, die an dieser elftägigen Maßnahme teilnehmen. 


(Fotos by DBB)