Doppelspieltag Teil 1: Nürnberg Falcons zu Gast bei den Baunach Young Pikes

Doppelspieltag Teil 1: Nürnberg Falcons zu Gast bei den Baunach Young Pikes

Nürnberg – Doppelter Einsatz für die Nürnberg Falcons! Ein Doppelspieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga steht an und Nürnbergs beste Basketballer sind daheim und auswärts gefordert. Zum Glück ist aber auswärts in dem Fall gleich um die Ecke. Teil 1 des Doppelspieltages bestreiten die Falcons am Freitagabend bei den Baunach Young Pikes. Derby-Time ist um 19.30 Uhr. 

Wenn sich am Freitagabend in der Graf-Stauffenberg-Halle die Baunach Young Pikes und die Nürnberg Falcons gegenüberstehen, dann treffen zwei Teams aufeinander, die auch in dieser Spielzeit die fränkische Fahne in der ProA hochhalten. Jüngst taten sie das mit unterschiedlichem Erfolg. Während die Falcons gegen Artland ihre Mini-Krise beenden konnten, verloren die Young Pikes in Trier zum fünften Mal in Folge. Das muss erst einmal nichts heißen, denn Derbys haben bekanntlich ihre eigenen Gesetze. „Es ist ein echtes 4 Punkte- Spiel für beide Teams. Wir haben uns viel vorgenommen und wollen alles dafür tun, diese Partie für unsere Fans zu gewinnen und mit einem Erfolgserlebnis im Rücken in das Heimspiel gegen Paderborn zu gehen. Baunach spielt sehr disziplinierten Basketball und verfügt über eine höchst talentierte Truppe“, lobt Falcons-Coach Ralph Junge den kommenden Gegner.

Beide Teams ersatzgeschwächt

Was die Mannschaften eint, ist unter anderem die Abstinenz wichtiger Leistungsträger. Die Falcons müssen für den Rest der Saison auf Kapitän Sebastian Schröder verzichten. Marvin Omuvwie trainiert zwar wieder, ist aber noch nicht einsatzfähig. Baunach vermeldete jüngst, dass man bis Jahresende ohne William McDowell-White und Nicolas Wolf auskommen muss. Mit fünf Siegen liegt das Team von Felix Czerny aktuell auf Tabellenplatz 15. Doch auch das muss nichts heißen, denkt man nur an die Aufholjagd 2017/2018 unter Mario Dugandzic, der inzwischen Co-Trainer des ProA-Ligisten ist. Er hat ebenso eine Nürnberger Vergangenheit wie Felix Czerny. Auch war er für eine Saison in Urspring aktiv, wobei man wieder bei den, die Clubs einenden Faktoren wäre. 

Gute Zusammenarbeit beim Live-Stream

Denn trotz der regionalen Rivalität, geht man stets fair und freundschaftlich miteinander um. Das zeigt sich nicht zuletzt beim Thema Live-Stream. So sprang Nürnbergs Kommentator Reinhard Wörlein in dieser Saison schon mehrfach bei den airtango-Übertragungen aus Oberfranken ein. Im Gegenzug stand Baunach Live-Stream-Macher Alexander Krines des Öfteren seinen Nürnberger Kollegen bei deren Heimspielen mit Rat und Tat zur Seite. Und so wird auch am Freitag Reinhard Wörlein als Gast-Kommentator im Einsatz sein. Die Partie gibt es LIVE im Internet auf www.airtango.live zu sehen. Tip-off zwischen den Baunach Young Pikes und den Nürnberg Falcons ist am Freitag, den 14. Dezember 2018 um 19.30 Uhr. Zwei Tage später empfangen die Falcons zuhause die Uni Baskets Paderborn, bevor sie am 23. Dezember das Kalenderjahr 2018 mit einem Gastspiel in Hamburg abschließen werden. 

(Foto by Sportfoto Zink)