NBBL: Nürnberg Falcons empfangen Chemnitzer Nachwuchs am Airport

NBBL: Nürnberg Falcons empfangen Chemnitzer Nachwuchs am Airport

Nürnberg – Die U19 der Nürnberg Falcons bestreitet an diesem Freitag ihr ersten Heimspiel im Kalenderjahr 2019. Nach dem Sieg in Braunschweig soll der Mannschaft von Coach Vytautas Buzas nun das gelingen, woran die Profis vor wenigen Tagen knapp gescheitert sind: Ein Heimsieg gegen Chemnitz. In der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) sind die Rollen anders verteilt als in der ProA. 

Wer derzeit einen Blick auf die Tabelle der Gruppe 3 in der NBBL wirft, der sieht, dass dort an der Spitze zwei Mannschaften einsam ihre Runden drehen, nämlich Bamberg und Bayreuth. Die Nürnberg Falcons folgen hinter Jena auf Rang 4 und liegen damit vor den vier Erstliga-Programmen aus Weißenfels, Würzburg, Crailsheim und Braunschweig. Auf dem neunten und damit letzten Tabellenplatz rangiert aktuell der kommende Gegner, die NINERS Academy aus Chemnitz. Diese kommt nun am Freitag in die Halle am Airport Nürnberg und ist besser, als es der erste Blick vermuten lässt. Falcons-Coach Vytautas Buzas weiß mehr: „Chemnitz ist mittlerweile der erste Hauptrunden-Sieg gelungen. Es wäre fatal, uns von ihrem Platz im Tableau täuschen zu lassen. Sie haben einen guten Kader mit viel Talent und individueller Klasse. Wir freuen uns auf die Herausforderung und ein weiteres Spiel am Flughafen.“

Eintritt frei – Tip-off 19.30 Uhr 

Die neue Spielstätte der Nürnberg Falcons ist für die U19 kein Neuland. Schon im November wurde dort ein Spiel bestritten und gewonnen – 63:61 gegen Würzburg. Seither hat sich die Mannschaft um die vier ProA-Spieler Matthew Meredith, Ben Gahlert, Anthony Bauer und Robert Merz – Manuel Feuerpfeil ist weiterhin verletzt – gut entwickelt. Man trainiert hart und ist auf Playoff-Kurs. Der Trainer will auch gegen Chemnitz den positiven Trend bestätigt sehen. „Gut verteidigen, ein Auge für den Mitspieler haben und als Team auftreten. Meine Spieler wissen, was ich von ihnen erwarte“, erklärt Buzas. Und davon können sich die Zuschauer am Freitag, den 18. Januar in der Halle am Airport Nürnberg überzeugen. Tip-off zwischen den Nürnberg Falcons und der NINERS Academy ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei aber nicht umsonst. 

(Foto by Sportfoto Zink)