Nürnberg Falcons: Derby-Double Header im Dürer-Gymnasium

Nürnberg Falcons: Derby-Double Header im Dürer-Gymnasium

Nürnberg – Volles Programm für den Nachwuchs der Nürnberg Falcons an diesem Sonntag. Während die Profis am Tag davor in Hagen gefordert sind, bestreiten die beiden Teams in Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga (NBBL & JBBL) wichtige Heimspiele im Dürer-Gymnasium. Die U19 trifft um 13.30 Uhr auf den Nachwuchs von Brose Bamberg und die U16 startet gegen Bayreuth in die Best-of-Three Playdown-Serie um den Klassenerhalt.

Es ist der erste Double Header in der Saison 2018/2019 und für das Nürnberger Nachwuchs-Programm ein enorm wichtiger noch dazu – Derby-Charakter inklusive. Den Anfang macht die NBBL-Mannschaft der Mittelfranken, die es im vorletzten Hauptrunden-Spiel mit dem Tabellenführer der Gruppe 3, dem TSV Tröster Breitengüßbach zu tun haben wird. Der Bamberger Nachwuchs ist in 14 Spielen bislang 14-mal erfolgreich gewesen und kommt mit viel Talent und Qualität ins Dürer-Gymnasium. Die Falcons – derzeit Tabellenvierter – sind Außenseiter, könnten sich durch einen Sieg aber in eine gute Ausgangsposition für den letzten Spieltag und das Duell mit Science City Jena bringen. Jena, der Tabellendritte der Gruppe 3, gastiert zeitgleich in Weißenfels, hat ebenfalls 20 Punkte auf dem Konto und durch den 76:84-Auswärtssieg im Hinspiel die besseren Karten als Nürnberg. Trainer Vytautas Buzas weiß das, verschwendet daran aber aktuell keinen Gedanken: „Unser Gegner am Sonntag heißt Bamberg und dieser wird uns alles abverlangen. Wir werden sehen, wie wir uns gegen dieses Top-Team schlagen und ob die Spieler bereit sind, an ihre Grenzen zu gehen und mental 40 Minuten voll da zu sein.“ Tip-off ist um 13.30 Uhr. 

Playdowns in der JBBL gegen Bayreuth 

40 Minuten volle Konzentration erwartet auch JBBL-Coach Nikola Jocic von seiner Mannschaft im 1. Playdown Spiel gegen die TenneT young heroes aus Bayreuth. Nürnberg hat Heimrecht. Somit würde ein entscheidendes Spiel 3 ebenfalls in Nürnberg ausgetragen werden. „Soweit wollen wir es nicht kommen lassen. Wir müssen gut in diese Serie starten und den Heimvorteil verteidigen. Die Woche über haben wir sehr gut trainiert. Als Team haben wir in dieser Spielzeit große Fortschritte gemacht und das gilt es nun gegen Bayreuth zu bestätigen“, so Nikola Jocic. Der Sieger der Best-of-Three Serie ist in der  JBBL-Saison 2019/2020 automatisch mit dabei. Der Verlierer steigt ab und muss sich im Sommer erneut qualifizieren. Tip-off ist um 16.00 Uhr. 

Die beiden Derbys werden im Dürer-Gymnasium, Sielstraße 17, 90429 Nürnberg ausgetragen. Der Zugang zur Halle erfolgt über die Reutersbrunnenstraße und den Pausenhof. Der Eintritt ist zu beiden Spielen frei aber nicht umsonst. Die Halle öffnet um 12.45 Uhr. Für Essen und Getränke ist gesorgt. Spitzen-Basketball in zwei spannenden Spielen ist garantiert.