NBBL: Ungefährdeter Heimsieg gegen Chemnitz

NBBL: Ungefährdeter Heimsieg gegen Chemnitz

Nürnberg – Die NBBL-Mannschaft des igeko. Nürnberg Falcons BC konnte am Sonntag den ersten Saisonsieg einfahren. Gegen die NINERS Academy lieferte das Team von Coach Beni Aumeier eine souveräne Leistung ab und freute sich am Ende über ein ungefährdetes und hochverdientes 73:50 (41:21) im heimischen Dürer-Gymnasium.

Es war ein perfekter Nachmittag für die Nürnberger U19. Der Falcons-Nachwuchs wollte an die starke Leistung gegen Breitengüßbach anknüpfen und vor heimischem Publikum den ersten Saisonsieg klarmachen. Beni Aumeier hatte seine Mannschaft gut auf den letztjährigen Playoff-Teilnehmer eingestellt und sah einen hochkonzentrierten Beginn seiner Mannschaft. Die Falcons dominierten das erste Viertel, führten früh zweistellig und lagen nach zehn Spielminuten 21:9 in Front. Ein ähnliches Bild bot sich auch im zweiten Viertel. Eine starke Abwehrleistung ermöglichte den Hausherren zahlreiche Fastbreak-Möglichkeiten, die zielstrebig und uneigennützig vollendet wurden. Lohn war eine 41:21-Führung zur Pause.

Partie früh entschieden – nächste Woche spielfrei

In der zweiten Halbzeit konnte Coach Aumeier viel rotieren und so den Spielern, die am Vortag in ProA und Regionalliga im Einsatz waren, etwas Ruhe gönnen. An der Dominanz seiner Mannschaft änderte das aber nichts. Die Falcons gaben weiterhin den Ton an, reboundeten gut und konnten mit einer 57:32-Führung in den Schlussabschnitt gehen – die Partie war entschieden. Im letzten Viertel wurde der Vorsprung clever verwaltet und so gewannen die Mittelfranken am Ende verdient mit 73:50. Pal Ghotra war mit 21 Punkten bester Scorer der Falcons. Auch 2000er-Jahrgang Matthew Meredith (17 Punkte), Nils Haßfurter (11 Punkte) und Moritz Sanders (9 Punkte), die alle Drei am Vorabend noch mit den Profis beim Mitteldeutschen Basketball Club gastierten und dort eine tolle Leistung zeigten, wussten gegen die NINERS zu überzeugen. Der Trainer konnte zufrieden sein: „Wir haben heute eine tolle Leistung gezeigt und keinen Zweifel daran gelassen, dass wir dieses Spiel gewinnen wollen. Trotz der Doppelbelastung waren die Jungs 100 Prozent fokussiert und haben sehr schönen Basketball gezeigt“, so Beni Aumeier nach dem Schlusspfiff. Ihre nächste Partie bestreiten die Falcons am 30.10.2016, wenn das Team der TenneT young heroes Bayreuth im Dürer-Gymnasium zu Gast sein wird.

Punkteverteilung igeko. Nürnberg Falcons BC: Ghotra 21 Pts., Meredith 17 Pts., Haßfurther 11 Pts., Sanders 9 Pts., Handt 8 Pts., Gahlert 4 Pts., Ngom 2 Pts., Veljkovic 1 Pt., Kwilu & Williamson 0 Pts., Amegan & Reichart DNP

Die ausführlichen Stats gibt es hier.

(Foto by Sportfoto Zink)