Sehen, was möglich ist: Nürnberg Falcons vor dem Derby gegen Crailsheim

Sehen, was möglich ist: Nürnberg Falcons vor dem Derby gegen Crailsheim

Nürnberg – Erneut sind die Augen in der Fans in der 2. Basketball-Bundesliga auf eine Partie mit Beteiligung der Nürnberg Falcons gerichtet. Am Donnerstagabend ist das Team von Coach Ralph Junge zu Gast bei den Crailsheim Merlins. Das Duell mit dem Tabellenzweiten ist eine vorgezogene Partie des 18. Spieltages in der ProA in der die Falcons befreit aufspielen können.

Vor der Spielzeit 2016/2017 gaben die Nürnberg Falcons zwei Saisonziele aus: Frühzeitig den Klassenerhalt sichern und dem Nürnberger Basketball eine neue Identität geben. Nach 14 Spielen ist man bei den Mittelfranken in beiden Bereichen auf einem guten Weg – nicht zuletzt seit dem letzten Spiel im Jahr 2016. Der zwischenzeitlich nicht mehr für möglich gehaltene Comeback-Sieg bei den Hamburg Towers war der sechste Punktgewinn der Hinrunde und dafür verantwortlich, dass man am Berliner Platz seither deutlich besser schläft. Doch der Sieg hat auch Kräfte freigesetzt und die erneute Verpflichtung von Josh Young mehr als gerechtfertigt. Der 28 Jährige war mit 22 Zählern bester Punktesammler in der InselParkhalle und in der Lage, seine Teamkameraden nach dem deutlichen Rückstand zur Pause mitzureißen und das Comeback einzuläuten. Gegen die Merlins muss es, wenn es nach Ralph Junge geht, jedoch gar nicht erst soweit kommen: „Beim ersten Spiel gegen Crailsheim – 47:79 – haben uns einige Leistungsträger gefehlt und wir haben in Halbzeit 1 trotzdem gut mitgehalten. Jetzt werden die Karten neu gemischt und wir wollen sehen, was möglich ist“, so Ralph Junge.

Nürnberg Falcons wollen im Derby als Kollektiv bestehen

Die Merlins, die ohne Craig Bradshaw in das Kalenderjahr gehen, liegen mit zwölf Siegen und vier Niederlagen auf Tabellenplatz 2 in der ProA. Der Rückstand auf Mitabsteiger Weißenfels beträgt sechs Punkte. Den bisherigen Saisonverlauf ordnet Crailsheims Sportlicher Leiter Ingo Enskat irgendwo „zwischen bombastisch und normal“ ein. Gegen die Falcons hoffe er darauf, den positiven Rhythmus aus der Vorweihnachtszeit beizubehalten. Dabei wird es einmal mehr auf Chase Griffin ankommen, der mit 14 Punkten pro Begegnung Top-Scorer der Merlins ist. Beim ersten Aufeinandertreffen zwischen Nürnberg und Crailsheim, erzielten er und Tuukka Kotti jeweils 13 Zähler. Am Samstag wollen die Flacons als Team dagegenhalten und dem Aufstiegsfavoriten im Derby als Kollektiv die Stirn bieten. Ralph Junge gibt die Richtung vor: „Der Sieg in Hamburg hat gut getan. In Crailsheim können wir befreit aufspielen. Wir haben nichts zu verlieren.“

Die Partie zwischen den Crailsheim Merlins und den Nürnberg Falcons findet am Donnerstag, den 5. Januar 2016 in der Arena Hohenlohe statt. Tip-off ist um 19.30 Uhr. Das Spiel wird bei airtango live übertragen.

Hier gibt es die aktuelle Tabelle der 2. Basketball-Bundesliga.

(Foto by Sportfoto Zink)