Sonntagsfahrt nach Heidelberg für Nürnberg Falcons und ihre Fans

Sonntagsfahrt nach Heidelberg für Nürnberg Falcons und ihre Fans

Nürnberg – Am kommenden Wochenende endet für die Nürnberg Falcons das erste Drittel der aktuellen ProA-Saison. Mannschaft und Fans warten weiterhin auf den dritten Saisonsieg. Und damit dieser am Sonntag in Heidelberg wahr wird, stehen Team und Anhang auch beim sechsten Auswärtsspiel der Saison eng zusammen. Ein ganzer Reisebus mit Falken-Fans wird Ralph Junge und seine Mannschaft zum Tabellensiebten begleiten.

Gemeinsam unaufhaltsam machen sich die Nürnberg Falcons und ihre Fans am Sonntag auf den Weg zu den MLP Academics Heidelberg. Es wird keine Kaffeefahrt sondern der nächste Härtetest für die Mittelfranken, die nach neun Spieltagen auf Tabellenplatz 14 der 2. Basketball-Bundesliga stehen – Tendenz jedoch steigend. Der starke Heimsieg gegen Köln und die couragierte Spielweise seines Teams gegen Karlsruhe geben Head Coach Ralph Junge Grund zum Optimismus mit Blick auf diese wichtigen Wochen: „Wir sind auf einem guten Weg und müssen uns für gute Leistungen jetzt auch endlich belohnen. In Heidelberg zu gewinnen wird sicher nicht einfach, mit der Unterstützung unserer Fans kann es aber zu einem Heimspiel werden. Hier sehe ich unsere Chance.“

Heidelberg mit starkem Kern und starken Neuzugängen

Die Academics konnten bislang fünf von neun Spielen gewinnen – vier im heimischen Olymipastützpunkt. Nach der Verletzung von Jelani Hewitt fand man mit Carson Puriefoy einen neuen Mann, der sich gut ins Team von Trainer Ignjatovic einfügte. Das galt zuvor auch für die Sommer-Zugänge wie Martin Seiferth, Jaleen Smith oder Evan McGaughey, die den Kern der Mannschaft um Topscorer Shyron Ely und die drei starken Deutschen Würzner, Ney und Kuppe ideal ergänzen. „Mit Heidelberg ist auch in diesem Jahr wieder zu rechnen. Sie haben einen hervorragend besetzten Kader und stellen viele Teams in der ProA vor Probleme“, so Ralph Junge.

Ob auch die Nürnberg Falcons am Sonntag mit den reboundstarken Academics Probleme haben werden und ob diese gelöst werden können, erfahren die Basketballfans ab 17.00 Uhr im Olympiastützpunkt Rhein-Neckar. Zudem wird die Partie live auf www.airtango.live übertragen. Außerdem gibt es Reisebus des Noris Block[E]rs Club noch ein paar freie Plätze für die Fahrt nach Baden-Württemberg. Mehr Informationen dazu gibt es auf Homepage oder Facebook-Seite der Blockers.

(Foto by Sportfoto Zink)