3×3 Bayern-Tour erobert Nürnberg 

3×3 Bayern-Tour erobert Nürnberg 

Nürnberg – Am vergangenen Samstag stand Nürnberg einmal mehr ganz im Zeichen des Basketballs. Die „Bayern 3×3-Tour powered by Peak“ gastierte in der Frankenmetropole und lockte Basketballbegeisterte aus Nah und Fern in die Paul-Moor-Schule. Die Ausrichter des Post SV Nürnberg und der Nürnberg Falcons aus der BARMER 2. Basketball Bundesliga freuten sich über ein gutbesuchtes FIBA-Weltranglistenturnier mit rund 100 Athletinnen und Athleten. 

Ein Sommerloch im Basketball? Nicht in Nürnberg! Mit der Bayern 3×3-Tour fand nach dem FAME OR SHAME 2019 gleich das nächste Groß-Turnier innerhalb von nur zwei Wochen in der Noris statt. Diesmal wurde nicht 5-gegen-5, sondern 3-gegen-3 gespielt. Unterstützt wurde das Event von der Sparkasse Nürnberg im Rahmen der Initiative #NUEbasketball. Mit der LORZ Service GmbH war ein weiterer Falcons-Partner mit an Bord. Von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr wurden in den Altersklassen u12 mixed bis Senioren weiblich und männlich die besten Teams ausgespielt. Mit folgenden Gewinnern: 

  • nbg_finest (U12 mixed)
  • Vier im Weggla (U14 männlich)
  • 4 Hooperzz (Damen)
  • eeeeeaaaassssyyyy (Herren) 

Damen und Herren fahren nach München

Die Nürnberg Ausrichter gratulieren den Siegern ganz herzlich und bedanken sich bei allen Teilnehmern, Partnern und dem Bayerischen Basketball Verband. Die erstplatzierten Damen – & Herren Teams aus dem Senioren-Bereich, haben sich für das Finale der bayerischen Meisterschaft am kommenden Wochenende in München qualifiziert. Das gilt ebenso für das U18-Team (Falcons), das in der Herren-Konkurrenz antrat. 

Dunks und Dreier am Fließband

Auch beim #NUEbasketball Slam Dunk Contest (Gewinner: Julian Kuhn) und der LORZ 3-Point Challenge (Gewinner: Simon Feneberg) durfte gejubelt werden. Hier vollbrachten die Teilnehmer ebenfalls wahre Höchstleistungen. Die Zuschauer waren begeistert. „Ein toller Tag für den Basketball in Nürnberg. Wir sind sehr stolz, dass wir gemeinsam mit den Nürnberg Falcons dieses Event für den BBV ausrichten durften“, so Sergej Schell vom Post SV Nürnberg.

(Foto by Thomas Hahn)