Nürnberg Falcons halten auch Marcell Pongó

Nürnberg Falcons halten auch Marcell Pongó

Nürnberg – Nächste gute Nachricht für die Nürnberg Falcons und ihre Fans. Marcell Pongó hat seinen Vertrag bei den Mittelfranken um eine Saison verlängert und zieht auch weiterhin die Fäden im Aufbau. Mit dem ungarischen Point Guard bleibt somit ein weiterer Leistungsträger der Vorsaison an Bord. Aktuell ist Pongó mit der ungarischen Nationalmannschaft unterwegs. 

„Nicht zu halten“, „nächstes Jahr in der BBL“ – das sind nur zwei der Aussagen, die gegen Ende der vergangenen Saison über Marcell Pongó getroffen wurden. Ohne Frage, der 22-Jährige spielte eine starke Saison und zählte zu den besten Aufbauspielern der Liga. Und so blieben auch die Erstliga-Angebote nicht aus. Schlussendlich entschied sich der Nationalspieler aber für ein weiteres Jahr bei den Nürnberg Falcons. „Wir freuen uns sehr, mit Marcell ins zweite gemeinsame Jahr zu gehen. Er hat sich hervorragend entwickelt und seine Rolle bei uns gefunden“, erklärt Falcons-Head Coach Ralph Junge. 

Verbleib keine Selbstverständlichkeit 

Marcell Pongó war drei Jahre lang Teil des Ulmer Nachwuchsprogramms und schaffte 2016/2017 im Trikot der Orange Academy (Weißenhorn Youngstars) als ProB-Meister den Aufstieg in die zweithöchste deutsche Spielklasse. 2018 kam der Aufbauspieler dann nach Nürnberg. Seine Entwicklung im Laufe der Spielzeit 2018/2019 steht exemplarisch für die der gesamten Mannschaft. Während der Siegesserie in der zweiten Saisonhälfte spielten Pongó und die Falcons ihren besten Basketball und in den Playoffs konnte er seine Produktivität noch einmal steigern und legte pro Partie 11,7 Punkte und 5,9 Assists auf. Daran will er 2019/2020 anknüpfen. „Marcells Verbleib in Nürnberg ist keine Selbstverständlichkeit. Er will weiter lernen, besser werden und sieht hier hervorragende Voraussetzungen dafür“, so Junge weiter. 

(Foto by Florian Treiber)