Ein Franke wird Falke: Nürnberg Falcons verpflichten Phillip Daubner 

Ein Franke wird Falke: Nürnberg Falcons verpflichten Phillip Daubner 

Nürnberg – Die Nürnberg Falcons haben einen weiteren Transfer-Coup gelandet. Flügelspieler Phillip Daubner wechselt aus Kirchheim zurück in seine Heimat und wird den ProA-Vizemeister in der kommenden Spielzeit auf dem Flügel unterstützen. Damit ist das deutsche Gerüst der Mittelfranken für die Saison 2019/2020 komplett. Vielseitigkeit und Treffsicherheit zeichnen den 25-jährigen gebürtigen Fürther aus, der bereits letzte Woche in Bayreuth für die Falcons debütierte. 

Phillip Daubner, so heißt der nächste Neuzugang der Nürnberg Falcons, der hervorragend in das Anforderungsprofil der Coaches Ralph Junge und Vytautas Buzas passt. Mit seinen erst 25 Jahren bringt Daubner bereits viel ProA-Erfahrung mit. Einsetzbar ist der ehemalige Kirchheimer auf beiden Forward-Positionen. „Philipp ist ein weiterer großer Flügel mit gutem Wurf, was uns sehr variabel machen wird. Mich freut es zudem einen weiteren Nürnberger im Team zu haben“, so Junge. 

Willkommen daheim

Phillip Dauber spielte einst bei den Franken Hexern, wurde mit dem TSV Tröster Breitengüßbach im Jahr 2012 NBBL-Meister und ist seit 2015 in der ProA. Drei Jahre lang trug er das Trikot der Uni Baskets Paderborn, bevor er im vergangenen Jahr zu den Kirchheim Knights wechselte. Für die Ritter lief er insgesamt 29-mal auf und kam dabei pro Partie durchschnittlich auf 7,7 Punkte und 3,4 Rebounds, bei einer hervorragenden Dreierquote von 42 Prozent. Am Mittwoch wird der 25-Jährige mit seinem neuem Team beim nicht öffentlichen Testspiel gegen die Rostock Seawolves in Crailsheim auflaufen, nachdem er bereits am vergangenen Freitag in Bayreuth sein Debüt im Falken-Dress gegeben hatte. Willkommen zurück in Franken, Phillip Daubner! 

Das ist Phillip Daubner

Vorname: Phillip
Nachname: Daubner
Position: Forward
Nationalität: Deutschland
Große: 2,04 m
Gewicht: 101 kg