Doppelter Einsatz für die Nürnberger U16 in der JBBL 

Doppelter Einsatz für die Nürnberger U16 in der JBBL 

Nürnberg – Zwei Spiele in zwei Tagen stehen dem Team der BARMER Basketball Akademie TORNADOS FRANKEN in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) am kommenden Wochenende bevor. Nach dem Auftakt-Coup gegen den Meister am letzten Sonntag in Nürnberg, sind die Schützlinge von Head Coach Razvan Munteanu nun erstmals auswärts gefordert. Am Samstag geht es zur OrangeAcademy nach Ulm. Schon einen Tag später ist die U16 der Internationalen Basketball Akademie München (IBAM) in der Paul-Moor-Halle zu Gast, zum zweiten Heimspiel der Saison. 

Die JBBL-Saison 2019/2020 nimmt Fahrt auf und hält für die Mannschaften gleich am zweiten Wochenende den ersten Doppelspieltag bereit. Für die U16 der BARMER Basketball Akademie TORNADOS FRANKEN bedeutet das, dass sie einmal auswärts und einmal zuhause ran muss. Dabei erscheint die Aufgabe „on the road“ auf den ersten Blick leichter zu sein als die in der heimischen Paul-Moor-Halle. Erster Gegner am Samstag ist nämlich das Team der OrangeAcademy, die 2. JBBL-Mannschaft von Erstligist ratiopharm Ulm. An Spieltag 1 kassierten die Jung-Ulmer eine 105:32-Niederlage bei der TS Jahn München. „Ulm hat deutlich verloren, aber davon werden wir uns nicht beeinflussen lassen. Wir konzentrieren uns auf unser Spiel und wollen uns im Vergleich zum 1. Spieltag vor allem defensiv verbessern und weiter schnell nach vorne spielen“, blickt TORNADOS-Coach Razvan Munteanu auf Teil 1 des Doppelspieltags voraus. Tip-off in der Kuhberghalle zu Ulm ist am Samstag, den 19. Oktober um 11.00 Uhr. 

Standortbestimmung für Nürnbergs JBBL

Einen Tag später fliegt dann in der Paul-Moor-Halle der Ball, wenn die Mannschaft der IBAM in der Noris zu Gast ist. Deren Saison begann mit einem 59:67-Auswärtssieg bei der bba Augsburg. In der Vorsaison erreichte die Mannschaft aus der Landeshauptstadt die 2. Playoff-Runde und schied dort gegen Ludwigsburg aus. Auch 2019/2020 ist einiges von einem der stärksten deutschen Nachwuchs-Programme zu erwarten.

„Für uns sind diese Spiele, insbesondere die Partie gegen die IBAM, eine echte Standortbestimmung. Danach wird auch der Sieg gegen München besser einzuordnen sein. Wir werden viel rotieren, da zwei Spiele in zwei Tagen viel Kraft kosten. Es muss unser Ziel sein, die Verantwortung auf möglichst viele Schultern zu verteilen, wenn wir dieses Wochenende erfolgreich gestalten wollen.“ – Razvan Munteanu

Der Eintritt zum Spiel zwischen der BARMER Basketball Akademie TORNADOS FRANKEN und der Internationalen Basketball Akademie München ist frei. Verantwortliche, Spieler und Trainer sowie Projekt-Partner Sparkasse Nürnberg, freuen sich auf lautstarken Support auf den Rängen der Paul-Moor-Halle in der Schafhofstraße 27, 90411 Nürnberg. Jump am 20. Oktober ist um 11.30 Uhr.

(Foto by TORNADOS FRANKEN)