Heimsieg gegen Jahn München: TORNADOS FRANKEN marschieren weiter

Heimsieg gegen Jahn München: TORNADOS FRANKEN marschieren weiter

Nürnberg – Fünfter Saisonsieg für die U16 der BARMER Basketball Akademie TORNADOS FRANKEN in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL). Am Sonntag feierte die Mannschaft von Coach Razvan Munteanu einen 101:65 (60:30) – Heimerfolg gegen die TS Jahn München und bleibt in Gruppe 8 weiterhin ungeschlagen. Zum Vorrundenabschluss geht es am kommenden Samstag nach Augsburg. 

Es läuft weiterhin rund bei den TORNADOS FRANKEN in der JBBL. Auch das vorletzte Saisonspiel konnte das Team gewinnen und führt die Vorrundengruppe 8 damit weiterhin souverän an. Den Grundstein für den fünften Sieg im fünften Spiel legten die Schützlinge von Razvan Munteanu dabei noch vor der Halbzeit. Nach einem temporeichen ersten Viertel, in dem beide Teams offensiv Akzente setzen konnten (31:23), erhöhten die TORNADOS den Druck in der Defensive und gestatteten München im zweiten Durchgang nur sieben Zähler, was eine 60:30-Pausenführung zur Folge hatte. 

Letztes Gruppenspiel in Augsburg

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Franken konzentriert, spielten schönen Team-Basketball und knackten am Ende erneut die 100 Punkte-Marke. Razvan Munteanu setzte alle zwölf Spieler ein, von denen fünf zweistellig punkteten. Besonders freute sich der Coach über die 21 Assists und die starke, kämpferische Leistung seiner Jungs: „Wir haben heute den dritten Sieg gegen ein Münchner Team geholt, was vor drei Monaten wohl niemand erwarten konnte. Danke einmal mehr an die Jungs und die Coaches, die weiterhin gut mitziehen und einen großen Anteil an diesem Erfolg haben. Gegen Augsburg wollen wir die Gruppenphase am kommenden Wochenende nun zu einem guten Abschluss bringen und auch dort hochkonzentriert auftreten.“ Ihr Gastspiel bei der baramundi basketball akademie Augsburg bestreiten die Franken am nächsten Samstag um 16.45 Uhr. Die Hauptrunde beginnt dann am 23. November. 

Für die BARMER Basketball Akademie TORNADOS FRANKEN spielten: Radina 29 Pts., M. Eckert 21 Pts., Hermann 16 Pts., Trummeter 11 Pts., Gockov 10 Pts., J. Eckert, Neubert & Feneberg je 3 Pts., Bocsanyi & Wohl je 2 Pts., Kraus 1 Pt., Eichner