Nürnberg Falcons empfangen Heidelberg am 3. Advent 

Nürnberg Falcons empfangen Heidelberg am 3. Advent 

Nürnberg – Vorletztes Heimspiel 2019 für die Nürnberg Falcons in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Am Sonntag, den 3. Advent, trifft der Tabellenvierte der ProA auf die MLP Academics Heidelberg. In den letztjährigen Playoffs konnte Nürnberg gegen das Team von Frenki Ignjatovic den sportlichen Aufstieg klarmachen, doch bei den Mittelfranken steht aktuell kaum einem der Sinn nach Nostalgie. Der Blick ist nach vorne gerichtet auf die letzten Spiele des Kalenderjahres.

Das kommende Heimspiel markiert den Auftakt des Jahres-Endspurts für Nürnbergs Basketballer, der in Anbetracht der Gegner kaum schwerer sei könnte. Es geht gegen drei der Top5 Mannschaften der Liga, Heidelberg (5), Chemnitz (1) und Jena (3). „Man muss gegen jede Mannschaft zweimal in der Saison spielen. Trotzdem ist das ein sehr straffes Programm zu einem eher ungünstigen Zeitpunkt“, bekennt Head Coach Ralph Junge. Gegen Heidelberg läuft man Gefahr, dass auf der Team-Bank mehr Plätze frei sind als auf den Tribünen im ehemaligen Eventpalast, wo am Freitagabend noch eine große Firmen-Weihnachtsfeier steigt. „Wir müssen sehen, welche Spieler fit sind. Unter der Woche war ein reguläres Training nicht wirklich möglich“, so Junge. Ein regulärer Sieg war jedoch möglich und wurde beim 79:83 in Ehingen auch eingefahren. Damit konnten die Falcons Tabellenplatz 4 verteidigen. 

Tip-off um 18.00 Uhr 

Einen Rang dahinter lauern aktuell die MLP Academics Heidelberg. Nach der Niederlage in Hagen hat man sich mit einem 76:80-Derbysieg in Karlsruhe vorübergehend rehabilitiert und will jetzt in der Tabelle ebenso gut vorankommen wie die Bauarbeiten an der zukünftigen Spielhalle in Heidelberg. Davon konnten sich Team-Verantwortliche aus ProA und ProB vor Kurzem im Rahmen eines Strategie-Workshops im nahegelegenen Neckarsulm überzeugen. Stolz präsentierte Geschäftsführer Matthias Lautenschläger vor Ort den Baufortschritt. Sportlich liegen die Academics zur Zeit mindestens genauso gut im Plan. Der Kader ist stark besetzt, verfügt über Talent, Erfahrung und ausreichend Tiefe. Aktuell wartet man auf die Rückkehr des verletzten Shy Ely, der mit 17,8 Punkten pro Spiel bislang Heidelbergs erfolgreichster Scorer war, gefolgt vom Ex-Nürnberger Zamal Nixon mit durchschnittlich 11,9 Zählern. Tip-off zum Spiel Nürnberg Falcons vs. MLP Academics Heidelberg ist am Sonntag, den 15. Dezember 2019 um 18.00 Uhr. Tickets gibt’s wo’s Tickets gibt, im Internet bei www.ticketmaster.de und bei NN Ticket Corner. Die Partie wird natürlich LIVE im Internet übertragen und von Reinhard Wörlein + Special Guest kommentiert. 

Falkenstarker Support 

Am 21. Dezember folgt ein Auswärtsspiel im Chemnitz. Nachdem über 100 Fans die Falcons nach Tübingen begleitet haben und man auch für Jena am 4. Januar 2020 mit einem Doppeldecker plant, wird auch das Gastspiel in Sachsen mit einem großen Reisebus der Firma Arzt Reisen angesteuert. Anmeldungen werden online und am Fan-Stand im Foyer der Halle entgegengenommen. „Erstligareif, falkenstark und das ist noch weit untertrieben. Es ist unbeschreiblich, was unsere Fans in dieser Saison leisten und wie bedingungslos sie unsere Mannschaft daheim und auswärts unterstützen“, so Markus Mende aus der Falcons-Geschäftsstelle. 

(Foto by Nathalie Zweifel)