Onto the next: Nürnberg Falcons empfangen Urspring am Airport 

Onto the next: Nürnberg Falcons empfangen Urspring am Airport 

Nürnberg – Nach dem Sieg in Hagen sind die Nürnberg Falcons in dieser Woche gleich zweimal gefordert. Am Samstag geht es zu den Kirchheim Knights, die ähnlich wie die Falcons um einen Playoff-Platz kämpfen. Drei Tage zuvor, am Mittwoch, ist das TEAM EHINGEN URSPRING am Airport zu Gast. Dieses hat weniger hohe Ambitionen, steckt mitten im Abstiegskampf wächst gegen Ex-Coach Ralph Junge aber regelmäßig über sich hinaus. Tip-off ist um 20.00 Uhr. Das Spiel wird präsentiert vom flitz – der App für Studentenjobs.

Während man bei den Nürnberg Falcons insgeheim schon an einem geeigneten Playoff-Motto bastelt, ist der Ehinger Leitspruch für den Rest der ProA-Saison 2019/2020 bereits beschlossene Sachen: „WEITER IMMER WEITER“ wurde in großen weißen Lettern auf ein grünes T-Shirt gedruckt. „Nichts zu verlieren“ hätte sich auch angeboten und stammt von keinem Geringeren als Head Coach Domenik Reinboth, der diesen Satz auf der Pressekonferenz nach der 80:91-Heimniederlage gegen Schalke bemühte. Ehingen liegt mit vier Siegen und sechs Punkten Rückstand auf dem letzten Tabellenplatz. Aufgeben ist verboten, auch wenn der Klassenerhalt aktuell nur schwer möglich scheint. „Durch die Niederlage gegen Schalke steht Ehingen mit dem Rücken zur Wand. Sie brauchen jetzt eine Menge Siege, um die Klasse noch zu halten. Wir dürfen dieses Spiel deshalb nicht auf die leichte Schulter nehmen. Ich erinnere nur ans Hinspiel. Ehingen wächst in Spielen gegen uns regelmäßig über sich hinaus“, so Falcons-Trainer Ralph Junge, nach dem in Urspring die dortige Trainingshalle benannt wurde. In Nürnberg könnte das noch dauern, auch an Ermangelung passender Hallen.  

Die Konkurrenz schläft nicht 

An seine Ehinger Zeit denkt Junge gerne zurück, auch wenn dafür aktuell kaum Zeit zu sein scheint. Wieder liegt alles andere als eine „normale“ Spielzeit hinter den Falcons. Der Trainerwechsel, der Punktabzug… und trotzdem sind die Mittelfranken in Sachen Playoffs voll auf Kurs. Und dort ist dann bekanntlich alles möglich. Der 87:100-Auswärtssieg in Hagen war hierfür ein weiterer Beweis. Zuhause will man jetzt nachlegen, Tabellenplatz 7 verteidigen und die Playoff-Chancen weiter erhöhen. „Unser Blick geht nach vorne. Gleichzeitig ist uns bewusst, dass die Verfolger Rostock und Tübingen nur jeweils zwei Punkte Rückstand haben und weiter an einen Playoff-Einzug glauben. Das zeigen die jüngsten Nachverpflichtungen. Wir müssen am Mittwoch unsere Hausaufgaben machen, um am Samstag in Kirchheim – dem dritten Verfolger im Bunde – vielleicht schon für eine Vorentscheidung sorgen“, blickt Ralph Junge auf eine spannende Woche in der ProA voraus. Auch für das Gastspiel in Kirchheim organisiert der Noris Blockers Club eine Auswärtsfahrt. Mehr Informationen gibt es am Fanstand im Foyer der Halle oder auf der Facebook-Seite der Blockers. Interessenten können sich auch ganz einfach per Mail melden fans.nbc@gmail.com. Auf nach Kirchheim!

flitz – die App für Studentenjobs als Glücksbringer

Die Partie zwischen den Nürnberg Falcons und dem TEAM EHINGEN URSPRING findet am Mittwoch, den 5. Februar 2020 statt. Tip-off ist um 20.00 Uhr. Die Tickets für diese Begegnung sind bei ticketmaster, allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich. Das Spiel wird präsentiert vom langjährigen Falcons-Partner flitz. Das bedeutet: Allerhand Specials und freier Eintritt für flitz-Studenten, Aktionen in den Viertelpausen und ein gutes Omen. Denn schon den ersten Studenten-Spieltag in dieser Saison konnten die Nürnberg Falcons erfolgreich gestalten und sich am 9.10.2019 gegen Paderborn durchsetzen. Die Partie wird LIVE auf airtango übertragen. 

(Foto by Sportfoto Zink)