Viszlát Marcell! Nürnberg Falcons künftig ohne Marcell Pongó

Viszlát Marcell! Nürnberg Falcons künftig ohne Marcell Pongó

Nürnberg – Die Nürnberg Falcons verabschieden Marcell Pongó. Der Aufbauspieler und Aufstiegsheld von 2019 schließt sich mit sofortiger Wirkung den HAKRO Merlins Crailsheim an und wird den Kader des Erstligisten künftig im Training verstärken. Der ungarische Nationalspieler stand seit 2018 im Aufgebot der Falcons und will sich nun für höhere Aufgaben empfehlen. 

Mit etwas Verspätung macht der nächste Aufstiegsheld von 2019 den Schritt in die easyCredit BBL. Aufbauspieler Marcell Pongó verlässt die Nürnberg vorzeitig und trainiert künftig bei den HAKRO Merlins Crailsheim mit. Nach Ish Wainright, Nils Haßfurther und Marvin Omuvwie ist der 24-Jährige Pongó der vierte Spieler aus dem Aufstiegskader, der den Sprung in Liga 1 schafft. „Für Marcell hat sich kurzfristig die Chance ergeben, den Crailsheimer Kader im Training zu ergänzen und sich dabei zu präsentieren. Seinem Wunsch nach einem vorzeitigen Wechsel haben wir entsprochen und freuen uns für ihn über diese Möglichkeit. Wir wünschen Marcell natürlich alles Gute, bedanken uns für seinen Einsatz und die enorme Qualität, die er uns im Backcourt gegeben hat. Seinen Weg werden wir weiter verfolgen. Für uns als Programm ist es ohne Frage eine Auszeichnung, den nächsten Spieler ins Basketball-Oberhaus zu schicken“, so Head Coach und Geschäftsführer Ralph Junge. Der ungarische Nationalspieler kam 2018 nach Nürnberg und bestritt für die Falcons insgesamt 73 Pflichtspiele. Er war Denker und Lenker der Aufstiegsmannschaft 2019 und machte sich bereits am Donnerstag auf den Weg ins rund 100 Kilometer entfernte Crailsheim. Die gesamte Falcons-Familie wünscht Marcell Pongó alles Gute! 

(Foto by Sportfoto Zink)