Lizenz und Tim Köpple da – Moritz Sanders in der BBL 

Lizenz und Tim Köpple da – Moritz Sanders in der BBL 

Nürnberg – Eine ereignisreiche Woche liegt hinter den Nürnberg Falcons. Durch die erteilte Lizenz für die Saison 2021/2022 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga haben die Mittelfranken ein weiteres Etappenziel erreicht. Auch der Kader nimmt immer mehr Gestalt an. Mit Tim Köpple kommt ein junger deutscher Aufbauspieler nach Nürnberg, während mit Moritz Sanders ein weiterer Aufstiegsheld den Sprung in die 1. Liga geschafft hat und die Frankenmetropole nach fünf Spielzeiten verlässt um künftig in Bayreuth auf Korbjagd zu gehen.

Post aus Köln gab es am Donnerstag für die Nürnberg Falcons und 16 weitere ProA-Ligisten 2021/2022. Die Lizenzen wurden verschickt. Mit RASTA Vechta (Absteiger aus der BBL), Bochum und Itzehoe (Aufsteiger aus der ProB) kommen drei neue Teams in die Liga. Heidelberg als sportlicher Aufsteiger in die easyCredit BBL wartet indessen noch auf eine Lizenz für Liga 1. Aktuell kann man also von mindestens 17 Teams und damit 16 Heimspielen in der bevorstehenden Saison ausgehen. Wie fünf andere Mannschaften erhielten die Nürnberg Falcons ihre Lizenz mit Auflagen und / oder unter Bedingungen. „In unserem Fall konnten die fehlenden Nachweise bereits erbracht werden und dem Start in die neue Spielzeit steht nichts mehr im Wege“, erklärt Falcons-Geschäftsführer Ralph Junge. 

Neuer Aufbauspieler für die Falcons

Eine weitere positive Nachricht ist die Verpflichtung von Tim Köpple. Der 20-jährige Aufbauspieler wechselt aus Gießen zu den Falcons. Als Jugendlicher besuchte er noch Basketball-Camps in Urspring bei Ralph Junge, nun kommt er nach Nürnberg. „Tim passt sehr gut in unser Anforderungsprofil und zu unserer Philosophie, junge deutsche Spieler hier weiterzuentwickeln und ihnen früh Verantwortung zu geben. Bei uns wird er jede denkbare Unterstützung bekommen, seinen Weg weiterzugehen und hier eine wichtige Rolle zu spielen“, freut sich Coach Vytautas Buzas über die Verpflichtung von Tim Köpple. 

Über Ulm nach Gießen

Seine Basketball-Ausbildung absolvierte der ehemalige Juniorennationalspieler zuerst beim Urspring Kooperationspartner TSG Söflingen, später im Nachwuchs-Programm von ratiopharm Ulm. Er spielte dort sowohl JBBL als auch NBBL und lief zudem für die Orange Academy sowie Elchingen in der ProA bzw. ProB auf. Zur Saison 2018 wechselte der Sportstudent dann nach Gießen. Neben einigen Kurzeinsätzen in der easyCredit BBL kam der treffsichere Point Guard hauptsächlich beim ProB-Team, den Depant GIESSEN 46ers Rackelos, zum Einsatz. In drei Jahren bestritt er insgesamt 72 Pflichtspiele und legte in seiner letzten Saison 2020/2021 pro Partie elf Punkte und drei Assists auf. „Der Wechsel nach Nürnberg ist eine tolle Chance mich weiterzuentwickeln und mich auf einem hohen Niveau zu beweisen. Die Gespräche mit Coach Buzas haben mich überzeugt und ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe hier“, so Nürnbergs erster Neuzugang 2021. Bei den Falcons soll er künftig im Spielaufbau die Fäden ziehen. Herzlich willkommen!

Aufstiegsheld Sanders wechselt in die BBL

Abschied nehmen heißt es hingegen nach fünf Jahren von Moritz Sanders. Der A2-Nationalspieler wechselt zur kommenden Spielzeit in die easyCredit BBL zu medi bayreuth. Nach Ishmail Wainright, Nils Haßfurther, Marvin Omuvwie und Marcell Pongó ist Sanders der fünfte Spieler aus dem legendären Aufstiegskader von 2019, der den Sprung ins Basketball-Oberhaus schafft. „Moritz kam 2016 zu uns und ist im Laufe der Zeit durch harte Arbeit zu einem gestandenen Profi gereift. Ich freue mich für ihn, dass er nun diese Chance bekommt“, sagt Ralph Junge, der Sanders für einen Großteil seiner Zeit in Nürnberg trainiert hat. Der 2,10 Meter große Flügelspieler bestritt 132 Pflichtspiele für die Mittelfranken, gewann 2018 mit der deutschen U20 bei der Heim-EM in Chemnitz Bronze und stand im A2-Kader bei der Sommeruniversiade 2019. In der Saison 2019/2020 wurde er zum besten Nachwuchsspieler der ProA gewählt. 

Künftig an der Seite von Basti Doreth

Gerne denkt der 23-Jährige an die erfolgreichen Jahre in Nürnberg zurück, freut sich aber auch auf ein neues Kapitel in Bayreuth. „Ich bin sehr dankbar für die Zeit hier in Nürnberg. Wir haben 2016 mit einer sehr jungen Mannschaft quasi bei Null angefangen und im dritten Jahr sensationell den sportlichen Aufstieg in die BBL geschafft, was ein unglaublicher Erfolg für das Team und die Fans war. Ihnen gilt mein besonderer Dank, weil sie uns all die Jahre zu jedem Spiel begleitet haben und zu jeder Zeit hinter uns gestanden sind. Auch bei allen Coaches und dem Team im Office will ich mich herzlich bedanken. Jetzt freue ich mich auf eine neue Herausforderung und den nächsten Karriereschritt“, gibt Sanders anlässlich seines Abschieds zu Protokoll. Die Nürnberg Falcons bedanken sich bei Moritz Sanders für fünf falkenstarke Jahre und wünschen ihm alles erdenklich Gute in Bayreuth an der Seite von Basti Doreth. Auf ein baldiges Wiedersehen! 

Das ist Tim Köpple

Name: Tim Köpple
Geboren: 03.09.2000
Größe: 1,84 m
Gewicht: 85 kg
Position: Guard
Rückennummer: 25
Nationalität: GER
Bisherige Stationen: ratiopharm Ulm / OrangeAcademy, scanplus baskets Elchingen, JobStairs GIESSEN 46ers / Depant GIESSEN 46ers Rackelos

(Foto by Depant GIESSEN 46ers Rackelos)